Archiv - ältere Beiträge

Wahlen zum Landeselternbeirat

Zum 31.03.2020 endet die 3-jährige Amtszeit des aktuellen Landeselternbeirats.

Es wird daher zu den Neuwahlen eingeladen, welche für unseren Regierungsbezirk Tübingen am 25. Januar 2020 in Ulm stattfindet. 

 

Die Teilnahme an der Wahl (aktiv/passiv - Erklärung siehe unten) muss vor Ort erfolgen, eine jeweilige Bescheinigung der Schule und ein Personalausweis sind mitzubringen. Genauere Informationen gibt es als PDF auf der Webseite des Landeselternbeirats Baden-Württemberg.

 

Hier die Formulare

 - für EB-Vorsitzende und -stellvertreter: FORMULAR aktives Wahlrecht

 - für zu wählende Elternteile: FORMULAR passives Wahlrecht

 

Für die Ausstellung der Bescheinigungen zum aktiven Wahlrecht (Elternbeiratsvorsitzende und deren Stellvertreter dürfen wählen) und zum passiven Wahlrecht (Eltern eines Kindes an einer staatlichen Schule dürfen gewählt werden) wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Schule. Die Schule muss die Wählbarkeit bzw. die Wahlberechtigung bestätigen. 

 

Hinweis: 
Mitglieder des Landeselternbeirat sind zur Mitarbeit und der Teilnahme an den jährlich mindestens 10 mal stattfindenden Sitzungen verpflichtet, diese finden ganztägig in Stuttgart statt. Die Amtszeit beträgt 3 Jahre. 

 

Viel Erfolg den Personen, die sich aufstellen lassen - und Hut ab vor dem Engagement.

Download
Einladung zur Wahl des 19. Landeselternbeirats
Einladung RP TÜ .pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.8 KB

 

Februar

 
13. 

Schnuppernachmittage am 

 - Hohenbergschule (WRS), Ebingen ab 14.15 Uhr (Schul-Flyer)

 - Progymnasium, Tailfingen

 - Gemeinderatssitzung (1. Teil öffentlich)

14.  Schnuppernachmittag Schlossberg Realschule, Ebingen
18.  Schnuppernachmittag Lammerberg Realschule, Tailfingen
21. - 28. Faschingsferien / Fasnetsferien

 

März

 
04.  Schnuppernachmittag für die heutigen Viertklässler im Gymnasium Ebingen 
26.  Girls' Day 2020 und Boys' Day 2020
für Mädchen und Jungen untypische Berufe kennenlernen

 

April

 
02. 

Informationsveranstaltung "Das Smartphone als Familienmitglied"

Veranstalter: Förderverein des Grundschulcampus Lutherschule Tailfingen e.V. 

 

Juni

 
29. 

Vortrag "Smartphone & Co" aus der Reihe "IMPULSE - Gesunde Stadt Albstadt",

19 Uhr, Bistro eLim, Untere Vorstadt 20, Ebingen

 

September

 
14.  1. Schultag des Schuljahres 2020/21

 

Oktober

 
26.  Frist für Wahlen der Klassenelternvertreter
(6 Wochen nach Schuljahresbeginn)

 

November

 
16. 

Frist für Wahlen der Vorsitzenden Elternbeiräte der Schulen

(9 Wochen nach Schuljahresbeginn)

 

Dezember

 
07.  Frist für Wahlen der Vorsitzenden des Gesamtelternbeirates
(12 Wochen nach Schuljahresbeginn)
- falls aufgrund der 2-jährigen Amtszeit notwendig -

Der GEB wünscht ...

... allen Eltern und Erziehungsberechtigten in Albstadt zwei Wochen viel Spaß mit den Kids daheim.

... allen Schülerinnen und Schülern tolle Weihnachtsferien, viele Geschenke und etwas Zeit zum Durchatmen.

... allen Lehrerinnen und Lehrern eine erholsame unterrichtsfreie Zeit zum Innehalten.

... allen Mitarbeitern des Schulträgers ein paar schöne freie Tage zum Kraft tanken für 2020.

  

... aber vor allem Ihnen allen: 

Schöne und besinnliche Weihnachten 2019

sowie ein

Gesundes Jahr 2020!


Auch Fördervereine von Schulen dürfen Adventskalender-Türchen öffnen

Auch ein paar Schulen zugute kommen Spenden von der Volksbank Albstadt eG aktuell in deren Spenden-Adventskalender.

  • 1000,- Euro für die Anschaffung von Musikinstrumenten für den Förderverein der Oststadtschule in Ebingen
  • 1000,- Euro für die Anschaffung von Sportgeräten für "Die bewegte Schule" bekommt der Förderverein des Grundschulcampus Lutherschule Tailfingen
  • und am 24.12. noch einmal sage und schreibe 2000,- Euro für den Förderverein "Lernen Fördern Albstadt e.V" der Wilhelm-Hauff-Schule 

Die kleinen Videos der Gewinner gibt es auf der Webseite https://www.adventskalender-zollernalb.de/ zu sehen.

Herzlichen Dank sagt auch der GEB im Namen aller Eltern der Schülerinnen und Schüler, die sich über Zuschüsse aus dem Adventskalender freuen dürfen!

 

Nachtrag 08.01.2020: Hier geht es zum Bericht im Zollern-Alb-Kurier vom 07.01.2020

 

la. 25.12.2019

 

aus dem newsticker

aus den terminen